Schuhe: ist es richtig oder nicht, sie auszuziehen, wenn man ins Haus geht?


Wir alle wissen, dass sich unter unseren Sohlen Keime, Bakterien und Schadstoffe ansammeln. Daher ist es fraglich, ob es wirklich wichtig ist, sie auszuziehen, wenn wir ins Haus gehen.

Jeden Tag laufen wir über Schlamm und schmutzige Stoffe, und wenn wir ins Haus kommen, müssen wir verstehen, was wir tun sollen, wann es gut ist, sie auszuziehen oder sie zu ersetzen.

Warum wir unsere Schuhe ausziehen sollten, wenn wir ins Haus gehen

Wenn wir an die Sachen denken, auf die wir mit unseren Schuhen herumtrampeln, ist es verständlich und grundlegend, dass wir sie direkt am Eingang oder direkt vor der Tür stehen lassen, wenn wir nach Hause kommen. Laut einer Studie aus dem Jahr 2016 können Krankheitserreger, die sich unter den Schuhen von Herren oder Damen befinden, Krankheiten übertragen, die zu Lebensmittelvergiftungen wie Listerien oder Salmonelle führen können, aber auch schwerwiegender wie Staphylokokkus und mehr. Bis zu 96 % der Herren- oder Damenschuhe übermitteln E. coli, was bedeutet, dass Fäkalien, die wir nicht sehen, in unsere Wohnungen gehen.


Wenn man bedenkt, dass wir mehr als 90 % der Zeit im Haus bleiben und dass die Mikroorganismen unter unseren Sohlen, darunter auch Keime, arzneimittelresistenten sind, ist es selbstverständlich, dass es sich um schwer zu bekämpfende Krankheitserreger handelt. Man soll außerdem die Tatsache nicht unterschätzen, dass krebserregende Gifte in Asphalt und chemisch kontaminierten Rasenflächen das menschliche Hormonsystem angreifen.


Können Schuhe in der Wohnung uns krank machen?

Nach diesen Daten soll mann sich fragen, ob die Schuhe zu Hause uns krank machen, da laut New York Times dies keineswegs der Fall ist: die berühmte Zeitung stellt fest, dass wir gefährdet sein könnten, wenn wir zuerst unsere Sohlen und dann unseren Mund oder unser Gesicht berühren, oder wenn wir Lebensmittel essen, die auf den Boden gefallen sind.


Laut dem Lebensmittelmikrobiologen D.W. Schaffner von der Rutgers University of New Jersey fassen wir Gegenstände wie Geld und Bankomatschlüssel an, die viel stärker kontaminiert als Sohlen sind.

Lisa A. Cuchara, Dozentin für Biomedizin an der Quinnipiac University in Hamden, sagt hingegen, dass Fäkalkeime unter den Schuhen auf den Boden getragen werden, aber bei gesunden Erwachsenen ist das Risiko einer Kontamination keine echte Gesundheitsgefahr. Es ist viel riskanter, seine Tasche erst auf den Boden einer öffentlichen Toilette und dann auf den Küchentisch zu stellen, oder wir sollten darüber nachdenken, was unsere Haustiere ins Haus bringen und warum wir ihre Pfoten jedes Mal waschen sollten, wenn sie rausgehen und wieder reinkommen.

Wann sollten wir unsere Schuhe im Haus wirklich ausziehen?

Obwohl einige Experten der Meinung sind, dass es nicht so gefährlich ist, Schuhe zu Hause zu tragen, sind sie sich auch einig, dass wir unter bestimmten Umständen ein ernsthaftes Risiko eingehen, z. B. wenn Kinder zu Hause sind sind, die auf dem Boden krabbeln und spielen, oder Menschen, die gegen Pollen oder Staub allergisch sind. Das Gleiche gilt, wenn ein Transplantationspatient im Haus wohnt oder eine Person, die an Krebs oder eine Infektion leidet: in allen diesen Fällen ist es wirklich ratsam, die Schuhe auszuziehen, wenn wir nach Hause kommen.


Deutsch