Nikes Durchbruch zum 50-jährigen Jubiläum


Nikes Durchbruch zum 50-jährigen Jubiläum

Jahrestag der Marke Nike, die ebenso wie Adidas und andere Marken dieses Kalibers die Wahrnehmung von Sportbekleidung völlig revolutioniert hat: Trainingsanzüge, T-Shirts, Damen- und Herrenschuhe und vieles mehr feiern jetzt ihr 50-jähriges Bestehen!

Zur Feier des Ereignisses hat das Unternehmen selbst einen fesselnden Post auf Instagram veröffentlicht, in dem es erzählt, wie es Sportler und Athleten aus aller Welt bei ihren Leistungen begleitet hat und wie sich die Marke selbst im Laufe der Zeit verbessert hat, indem sie auf den Erfahrungen der Vergangenheit aufbaute, um in Zukunft immer innovativere Produkte anzubieten.

Um dies gebührend zu feiern, hat die amerikanische Marke eine neue Linie von super trendigen Schuhen für Damen und Herren auf den Markt gebracht, die die neue Unternehmensphilosophie fördern soll, die darauf abzielt, die Kreislaufwirtschaft zu unterstützen, den ISPA-Prinzipien zu folgen, d.h. Improvisation, Forschung, Schutz und Anpassung, und schließlich DEI zu fördern, d.h. Vielfalt, Gleichheit und Einbeziehung.


Neue umweltfreundliche Linie von Nike

Die ISPA-Schuhlinie, die im Juni auf den Markt kommt, zielt darauf ab, die Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern und den Planeten zu schützen, indem maßgeschneiderte Lösungen geschaffen werden. Es handelt sich um ein Herren- und Damenschuhmodell mit einer noch nie dagewesenen Struktur: Wenn es schließlich abgenutzt ist, können die Module, aus denen es besteht, in einem der Nike-Geschäfte deponiert und dann zur Herstellung anderer Produkte wiederverwendet werden.

Liz Rodgers, Vizepräsidentin für nachhaltige Produkte bei Nike, erklärt, dass man sich ausschließlich auf die Kreislaufwirtschaft konzentrieren will, aber auch auf die Langlebigkeit der Produkte und die Erleichterung der Rückgabe für die Verbraucher: Der amerikanische Riese wird ausschließlich recycelte Materialien verwenden, Abfall vermeiden und einen fabelhaften Kreislauf für die Wiederaufbereitung schaffen.


Der neue Nike-Hauptsitz

In Beaverton im US-Bundesstaat Oregon hat das Unternehmen gerade ein neues, 19 Quadratkilometer großes Hauptquartier mit dem Namen "Serena Williams" eröffnet, das mit 140 Tennisplätzen in Originalgröße und einem Labor ausgestattet ist, in dem es neue Ideen entwickeln wird. Auch die Teams für Merchandising, Design und Verbraucherforschung werden hier angesiedelt sein.

Auffallend ist auch, dass das Arbeitsteam des Unternehmens nach wie vor der Mittelpunkt ist, um den herum Nike seine auf Vielfalt basierenden Kreationen gestaltet. Das erste Ziel besteht darin, dass 50 Prozent der Belegschaft aus Frauen bestehen und die Zahl der weiblichen Führungskräfte auf 45 Prozent erhöht werden soll; schließlich werden Anstrengungen unternommen, um ethnische Minderheiten in den Führungsetagen des Unternehmens stärker zu vertreten, und zwar bis zu einem Anteil von mindestens 30 Prozent.

Was soll man sagen, ein echter epochaler Wandel, der nicht unbemerkt bleiben wird, und wir hoffen, dass er eine Inspiration für andere wichtige Marken sein wird.


Deutsch